Verl Triathlon: Sommerliches Wetter kurz vor der Sommerpause der NRWTV Ligen

Der Triathlon des TV Verl bot dieses Jahr den Rahmen für vier NRWTV Ligen. Im Vorjahr zeichnete sich das Rennen bereits als Kulisse für die Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren aus und auch in diesem Jahr war die Organisation wieder gelungen.

Für die NRW Liga der Frauen galt es im vierten von fünf Rennen die Weichen für das Saisonfinale zu stellen. Dafür hatten die Verler eine schnelle Sprintdistanz für die Athletinnen vorbereitet. Tabellenführer EJOT Team TV Buschhütten konnte seine Führung gegenüber dem ProAthltes Kölner Triathlon Team ausbauen. Das Trio siegte mit Platzziffer 12 vor den Kölnern mit Platzziffer 41. Knapp dahinter folgte der TV Goch mit Platzziffer 44. Vor dem Teamsprint in Krefeld stehen die Gocher auf dem vierten Rang hinter dem DLC Aachen.

Das Rennen der Herren wurde, ebenso wie das der Damen, mit Windschattenfreigabe ausgetragen. Gut zurechtkam damit offensichtlich das Team von Roseversand Bocholt. Die Bocholter fuhren mit dem zweiten Rang ihr klar bestes Saisonresultat ein. Geschlagen geben mussten sie sich nur dem Team vom SSF Bonn. Das junge Quartett bestimmte das Rennen mit starken Schwimmleistungen von Anfang an mit und war mit Platzziffer 24 nicht zu schlagen. Auf den dritten Rang in Verl kamen die Herren vom EJOT Team Buschhütten die mit Platzziffer 43 nur zwei Punkte hinter den Bocholtern lagen. Vor dem Finalrennen Ende August stehen die Bonner auf dem ersten Rang, gefolgt von dem ProAthletes Kölner Triathlon Team, das sich in Verl mit Rang vier begnügen musste, und Buschhütten auf dem dritten Tabellenplatz.

Auch in der Seniorinnen Liga steht nur noch ein Rennen der Saison 2016 aus. In Verl konnte kein alleiniger Sieger ermittelt werden, denn sowohl der ASV Duisburg, als auch das Team PV Triathlon Witten und die Damen von Wasser und Freizeit Münster kamen in der Summe ihrer Platzierungen auf 27 Punkte. Am besten nach drei von vier Rennen stehen die Siegerinnen aus Münster da. Sie grüßen vor dem Abschluss in Hückeswagen von der Tabellenspitze. PV Witten und W+F Münster heißen die engsten Verfolger. Der ASV Duisburg wird nicht mehr um den Kampf um die Meisterschaft eingreifen können, da zu den ersten Rennen leider kein Team gestellt wurde.

Bei den Herren konnte sich Tabellenführer SSF Bonn für das letzte Rennen eine komfortable Ausgangsposition sichern. Die Senioren der Bonner waren wieder nicht zu schlagen und triumphierten im dritten Rennen in Folge. Der Krefelder Kanu Klub liefert sich ein knappes Duell mit den Herren vom TVE Netphen. In Verl hatten die Krefelder das bessere Ende für sich. Sie wurden vor den Netphener zweiter. In der Tabelle sieht es umgekehrt aus. Dort ist das Team TVE Netphen knapp besser positioniert und aktuell fünf Punkte hinter Bonn auf dem zweiten Rang platziert.

Die besten Nachwuchsathleten am gestrigen Sonntag, 10.07.2016 waren Neilan Kempmann (MJB), Rena Siepmann (WJB), Lukas Meckel (MSA) und Inga Sauer (WSA).

Die NRWTV Ligen legen eine kleine Sommerpause ein, die bis zum 07.08. beim Sassenberg Triathlon dauert.

Verl Triathlon: Sommerliches Wetter kurz vor der Sommerpause der NRWTV Ligen Verl Triathlon: Sommerliches Wetter kurz vor der Sommerpause der NRWTV Ligen Verl Triathlon: Sommerliches Wetter kurz vor der Sommerpause der NRWTV Ligen Verl Triathlon: Sommerliches Wetter kurz vor der Sommerpause der NRWTV Ligen